about: André Nowotny

„Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“ [Victor Hugo]

Musik prägt mein Leben.
Schon früh wuchs ich im Elternhaus mit Soul und Jazz Musik aus den sechziger und siebziger Jahren auf, die den Tag über vom Plattenteller die Atmosphäre meiner Kindheit bestimmte.
Leidenschaftlich tanzte ich zu Klängen.
Neben meiner Arbeit am Bremer Theater, legte ich als DJ in Discotheken Musik auf, die zu der damaligen Zeit nicht im Radio gespielt wurde. Auch dadurch entwickelte sich mein Rhythmus GefĂĽhl. Nachdem ich mich an diversen Instrumenten ausprobierte, saĂź ich Ende der Siebziger zum ersten Mal am Schlagzeug. Von da an war fĂĽr mich klar: Der Beat ist in mir.

So gründete ich meine erste Band in Bremen, die „III.Art“, ein zupackendes Trio, das sich dem Geist des „Fake Jazz“ annahm und mit dem wir neben zahllosen Auftritten die ersten Tonträger veröffentlichten. Es folgten Avantgardistische Ausflüge in verschiedenen Musik Projekten in Bremen und Berlin und mündete in dem Lyrik mit Jazz Projekt: „Logos“, mit dem wir eigene experimentelle Lyrik, des leider zu früh verstorbenen Professor der Philosophie, Hermann Wilhelm Schmidt, mit Soundcollagen und groovigen Jazz-Vibes vertonten und einen Gedichtband herausgaben.

Danach zog es mich in die Welt hinaus. Ich lebte und arbeitete in Frankreich, Spanien, Italien und Griechenland, mit Zwischenstationen in Deutschland. War verantwortlich für Entertainment-Teams, inszenierte Show und Theaterprojekte und brachte meine beruflichen Kenntnisse in der Ausstattung und Bühnenbild, bei der Gestaltung mit ein. Zurück in Deutschland gründete ich 2008 NUSOL. Wir wollten etwas Neues auf die Beine stellen. Musik, die nicht an jeder Ecke zu hören ist. Authentisch und überraschend sollte es sein. Unkonventionell. Von Anfang an war es uns klar, unsere Ideen, die unterschiedlichen Einflüsse, die uns zusammen geführt hatten in diesem musikalischen Kontext einfließen zu lassen. So entstand eine Reibung, die uns zu einem eigenen Sound und Attitüde geformt hat. „Glam Jazz.“ In all den Jahren haben wir uns weiter entwickelt. Haben Stil-Elemente aus Pop, Swing, Soul, Rock und Jazz in griffige Nummern zusammengeführt, die von der Intensität und der eigenwilligen Umsetzung leben. Weltoffen probieren wir uns aus. Gegensätzlichkeit wissen wir zu schätzen.


Neben der Rhythmus Arbeit streue ich musikalische und kĂĽnstlerische Impulse. Der Zuspruch in den vergangenen Jahren war enorm. Dies hat mich immer bewogen nicht nach zu lassen.

   Alle Rechte vorbehalten © NUSOL